Die Unabhängige Kommission wurde erstmals am 25.02.2021 vom damaligen Erzbischof Dr. Ludwig Schick für den Zeitraum von drei Jahren berufen. Seit 25.02.2024 ist die von Erzbischof Herwig Gössl berufene Nachfolgekommission im Amt.

Die Kommission besteht aus acht Mitgliedern, die für die Dauer von drei Jahren ernannt sind.


Grundlage der Kommissionstätigkeit ist die Gemeinsame Erklärung des Unabhängigen Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung und der Deutschen Bischofskonferenz vom 28.04.2020 über verbindliche Kriterien und Standards für eine unabhängige Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche in Deutschland.

Die deutschen Bischöfe haben sich dazu verpflichtet, diese Aufarbeitung unabhängig und transparent zu gewährleisten. Hierzu gehört auch eine verbindliche und institutionalisierte Beteiligung von Betroffenen.